Angebote zu "U-Boot-Kommandanten" (91 Treffer)

Kategorien

Shops

Kurowski, Franz: An alle Wölfe: Angriff!
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07/1999, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: An alle Wölfe: Angriff!, Titelzusatz: U-Boote, Crews und Kommandanten im Zweiten Weltkrieg 1939 - 1945, Autor: Kurowski, Franz, Verlag: Dörfler Verlag GmbH // D”rfler Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Kriegsschiff // U-Boot // U-Bootkrieg // Weltkrieg 1939 // 45 // Seekrieg // Kriegsflotten // Erste Hälfte 20. Jahrhundert // 1900 bis 1950 n. Chr, Rubrik: Geschichte // 20. Jahrhundert, Seiten: 528, Abbildungen: Mit Abb., Gewicht: 673 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
U-Boot Pullover

Detailverliebt: Der unifarbene Pullover setzt mit seinem U-Boot Ausschnitt die Schulterlinie toll in Szene. Ein ganz besonderes Detail macht den schlichten Style zum Hingucker: Denn wenn man den Ärmelsaum einmal hochkrempelt, kommt das innenliegende

Anbieter: Qualigo
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
U-Boote im 2. Weltkrieg: 1939-1941 (Metallbox-E...
2,39 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Im Zweiten Weltkrieg sah sich die Führung der Deutschen Kriegsmarine zu Kriegsbeginn einer recht starken feindlichen Flotte gegenüber. Da Großbritannien und Frankreich als Garantiemächte Polens auftraten, hoffte man, mit den relativ billig herzustellenden U-Booten maximale Versenkungserfolge zu erzielen. U-Boote waren die Hauptbedrohung für sämtliche Handelsrouten. Man ließ die Tauchboote vor allem Frachtschiffe angreifen mit dem Ziel, Großbritannien als Inselstaat von dringend benötigten Rohstoffen abzuschneiden. Trotz ihrer technischen und logistischen Grenzen und ihrer geringen Anzahl von nur 53 Booten zu Beginn des Zweiten Weltkrieges war die U-Boot-Waffe anfangs daher sehr erfolgreich. Diese Erfolge überzeugten den ursprünglich skeptischen Hitler, einem verstärkten U-Boot-Bauprogramm zuzustimmen. Mehr und mehr U-Boote wurden in Dienst gestellt, und ihre Anzahl näherte sich der Grundforderung des Befehlshaber der U-Boote Karl Dönitz nach 300 Booten für einen erfolgreichen Blockadekrieg gegen England. Von den Erfolgreichsten unter den Kommandanten wurden teilweise enorme Versenkungsziffern erzielt.

Anbieter: reBuy
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Badspiegel U-Boot, grün

Badspiegel U-Boot:... auf allen glatten Flächen dank Pad mit extrastarker Klebefläche. Ein lustiges U-Boot für kleine Spiegelgucker!Klebt immer wieder, Farbe: grün

Anbieter: Qualigo
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
U-Boote im 2. Weltkrieg: 1941-1943 (Metallbox-E...
1,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Start einer neuen Kriegsreihe mit teilweise unveröffentlichem Bildmaterial in einer edlen Metallbox | Alles über U-Boote der Jahre 1941-1943 | Nicht nur für Fans der Zeitgeschichte ein Muss! | INHALT: Im Zweiten Weltkrieg sah sich die Führung der Deutschen Kriegsmarine zu Kriegsbeginn einer recht starken feindlichen Flotte gegenüber. Da Großbritannien und Frankreich als Garantiemächte Polens auftraten, hoffte man, mit den relativ billig herzustellenden U-Booten maximale Versenkungserfolge zu erzielen. U-Boote waren die Hauptbedrohung für sämtliche Handelsrouten. Man ließ die Tauchboote vor allem Frachtschiffe angreifen mit dem Ziel, Großbritannien als Inselstaat von dringend benötigten Rohstoffen abzuschneiden. Trotz ihrer technischen und logistischen Grenzen und ihrer geringen Anzahl von nur 53 Booten zu Beginn des Zweiten Weltkrieges war die U-Boot-Waffe anfangs daher sehr erfolgreich. Diese Erfolge überzeugten den ursprünglich skeptischen Hitler, einem verstärkten U-Boot-Bauprogramm zuzustimmen. Mehr und mehr U-Boote wurden in Dienst gestellt, und ihre Anzahl näherte sich der Grundforderung des Befehlshaber der U-Boote Karl Dönitz nach 300 Booten für einen erfolgreichen Blockadekrieg gegen England. Von den Erfolgreichsten unter den Kommandanten wurden teilweise enorme Versenkungsziffern erzielt. Einer der bekanntesten deutschen U-Boot-Kommandanten war Günther Prien, der 1939 als Kommandant von U 47 in die Bucht von Scapa Flow, dem Stützpunkt der englischen Heimatflotte, eindrang und dort ein veraltetes Schlachtschiff, die HMS Royal Oak versenkte, obwohl mehr Einheiten der britischen Homefleet dort vermutet wurden. So war die Aktion mehr von propagandistischem als militärischem Wert gegeprägt, da sich 1918 die Kaiserliche Flotte in Scapa Flow selbst versenkt hatte.

Anbieter: reBuy
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
sOliver U-Boot-Shirt

Cotton made in Africa-Siegel: Mit dem Kauf dieses Produktes leisten Sie einen wertvollen Beitrag für die Zukunft Afrikas. Durch die Cotton made in Africa Initiative werden die Lebensbedingungen der afrikanischen Baumwollbauern und ihrer Familien

Anbieter: Qualigo
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Jäger und Gejagte: Deutsche U-Boot-Kommandanten...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In Deutschland spielte die Kriegsmarine über viele Jahrhunderte keine Rolle. Erst Kaiser Wilhelm II. ließ zum Schutz der deutschen Kolonien und zur Abwehr gegen eine britische Seeblockade eine eigene Flotte bauen. Da sie der britischen Marine hoffnungslos unterlegen war, favorisierte die kaiserliche Admiralität den Einsatz von U-Booten, um mit relativ geringen Mitteln eine größtmögliche Wirkung zu erzielen.Auch im Zweiten Weltkrieg spielten die deutschen U-Boote lange eine zentrale Rolle, ehe die alliierte Übermacht und neue Ortungssysteme aus den Jägern Gejagte machten. Erstmals berichten deutsche U-Boot-Kommandanten wie Erich Topp, Rolf Thomsen Otto Kretschmer, Gerd Kelbling, Heinrich Andreas Schroeteler, Reinhard Hardegen u.v.a. über ihre persönlichen Erlebnisse während des Zweiten Weltkriegs. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Matthias Ponnier. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/edel/012351/bk_edel_012351_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Heine U-Boot-Pullover marine

Farben pro Pack: Eine Farbe pro Pack; Material: Viskose; Ausschnitt: U-Boot-Ausschnitt; Design: Bündchen-/Rippstrick-Kragen, Fledermausärmel; Muster: Unifarben; Ärmellänge: Dreiviertelarm; Länge: Normale Länge; Passform: Normale Passform;

Anbieter: Qualigo
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Alman, Karl: Großadmiral Karl Dönitz
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06/2006, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Großadmiral Karl Dönitz, Titelzusatz: Vom U-Boot-Kommandanten zum Staatsoberhaupt, Autor: Alman, Karl, Verlag: Flechsig Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Weltkrieg // Zweiter Weltkrieg // Weltkrieg 1939 // 45 // Erste Hälfte 20. Jahrhundert // 1900 bis 1950 n. Chr, Rubrik: Geschichte // 20. Jahrhundert, Seiten: 319, Abbildungen: 100 Abb., Reihe: Flechsig - Geschichte/Zeitgeschichte, Gewicht: 1229 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Halbarmshirt mit U-Boot-Ausschnitt

Besonders weiche Baumwoll-Stretch-Qualität

Anbieter: Qualigo
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Österreich-Ungarns U-Boot-Kommandanten
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Österreich-Ungarns U-Boot-Kommandanten ab 19.9 € als gebundene Ausgabe: 1914 bis 1918. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Österreich-Ungarns U-Boot-Kommandanten
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

S.M.U. das war die gängige Bezeichnung für die Unterseeboote der k. u. k. Marine Österreich-Ungarns. Als erstes Unterseeboot wurde am 20. August 1908 S.M.U. 3 vom Stapel gelassen. In den Jahren davor hatte man mit Probebooten das Wissen um das U-Bootwesen perfektioniert.1912 umfasste die k. u. k. U-Bootflotte bereits sechs Boote, im Laufe der Kriegsjahre wuchs sie bis auf 27 einsatzfähige Boote an. 32 weitere waren geplant, konnten aber bis zum Ende der Kriegshandlungen nicht mehr fertig gestellt werden. Die Versenkungserfolge von Österreich-Ungarns U-Boot-Kommandanten von 1914 bis 1918waren trotzdem mit einer Gesamttonnage von 269.383 BRT (versenkt und beschädigt) beträchtlich. Sie fügten den Alliierten im Ersten Weltkrieg in der Adria sehr schwere Verluste an Schiffen zu, versenkten und beschädigten unter anderem von der englischen Marine 32, von der griechischen Marine 34 und von der italienischen Marine 26 Schiffe.In diesem Buch wird die Geschichte der U-Boot-Kommandantenund der von ihnen befehligten Boote dokumentiert, anhand von Schilderungen ausgewählter Seemanöver, einer reichen Auswahl an Fotos und untermauert mit einem ausführlichen Tabellenteil, in dem die genauestens analysierten Erfolge und Misserfolge der k. u. k. U-Boot-Flottille recherchiert werden können. Ein ausführlicher Biographie-Teil bietet die übersichtlich aufbereiteten Lebensdaten und Karrieremeilensteine der U-Boot-Kommandanten, ein eigenes Kapitel ist der letzten Fahrt der sieben im Verlauf von Kriegshandlungen versenkten Unterseeboote gewidmet mit Angaben zu den gefallenen und in Kriegsgefangenschaft geratenen Besatzungsmitgliedern.

Anbieter: buecher
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Österreich-Ungarns U-Boot-Kommandanten
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

S.M.U. das war die gängige Bezeichnung für die Unterseeboote der k. u. k. Marine Österreich-Ungarns. Als erstes Unterseeboot wurde am 20. August 1908 S.M.U. 3 vom Stapel gelassen. In den Jahren davor hatte man mit Probebooten das Wissen um das U-Bootwesen perfektioniert.1912 umfasste die k. u. k. U-Bootflotte bereits sechs Boote, im Laufe der Kriegsjahre wuchs sie bis auf 27 einsatzfähige Boote an. 32 weitere waren geplant, konnten aber bis zum Ende der Kriegshandlungen nicht mehr fertig gestellt werden. Die Versenkungserfolge von Österreich-Ungarns U-Boot-Kommandanten von 1914 bis 1918waren trotzdem mit einer Gesamttonnage von 269.383 BRT (versenkt und beschädigt) beträchtlich. Sie fügten den Alliierten im Ersten Weltkrieg in der Adria sehr schwere Verluste an Schiffen zu, versenkten und beschädigten unter anderem von der englischen Marine 32, von der griechischen Marine 34 und von der italienischen Marine 26 Schiffe.In diesem Buch wird die Geschichte der U-Boot-Kommandantenund der von ihnen befehligten Boote dokumentiert, anhand von Schilderungen ausgewählter Seemanöver, einer reichen Auswahl an Fotos und untermauert mit einem ausführlichen Tabellenteil, in dem die genauestens analysierten Erfolge und Misserfolge der k. u. k. U-Boot-Flottille recherchiert werden können. Ein ausführlicher Biographie-Teil bietet die übersichtlich aufbereiteten Lebensdaten und Karrieremeilensteine der U-Boot-Kommandanten, ein eigenes Kapitel ist der letzten Fahrt der sieben im Verlauf von Kriegshandlungen versenkten Unterseeboote gewidmet mit Angaben zu den gefallenen und in Kriegsgefangenschaft geratenen Besatzungsmitgliedern.

Anbieter: buecher
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
SeaQuest - Season 1.2
0,10 € *
zzgl. 3,99 € Versand

In einer nahen Zukunft hat die Menschheit den Meeresboden kultiviert, weil dort die letzten Bodenschätze der Welt liegen. Doch auf dem Grund der endlosen Ozeane lauern neue Gefahren und Bedrohungen, denen nur das fantastische U-Boot seaQuest siegreich begegnen kann. Unter dem erfahrenen Kommandanten Nathan Bridger (Roy Scheider - Der weiße Hai) kämpft die professionelle Crew der seaQuest gegen Schwarzmarkthändler, Massenmörder, Geister, Naturgewalten und skrupellose Wissenschaftler. Zu den wichtigsten Crewmitgliedern gehören das jugendliche Computergenie Lucas Wolenczak (Jonathan Brandis) und der intelligente Delphin Darwin, die an Bord des High-Tech-Schiffes zahllose spannende Abenteuer bestehen müssen.Zweiter Teil der Season One mit weiteren 12 Episoden auf 3 DVDs.

Anbieter: reBuy
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
AsyncRequest\Request Object ( [url:protected] => https://qualigo.com/doks/search.php?ean=TRUE&ref=www.p.de&ds=websucde&subs=websuche&query=u-boot+U-Boot-Kommandanten&count=5 [handle:protected] => Resource id #13 )