Angebote zu "Turm" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Roter Stahl - Der Panzer-Clan Staffel 1 Folge 6

In dieser Folge will Mario Tänzer vom `Panzer-Clan' einen U-Boot-Turm in einem Teich versenken.

Anbieter: Joyn
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Roter Stahl - Der Panzer-Clan

Diesel im Blut und den Osten im Herzen: Tief im Oberharz werden Antriebsmaschinen für einen Fuhrpark gewartet - vom U-Boot-Turm über die sowjetische MiG bis zur alten Radarkuppel.

Anbieter: Joyn
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Roter Stahl - Der Panzer-Clan Roter Stahl - Der...

Diesel im Blut und den Osten im Herzen: Tief im Oberharz werden Antriebsmaschinen für einen Fuhrpark gewartet - vom U-Boot-Turm über die sowjetische MiG bis zur alten Radarkuppel.

Anbieter: Joyn
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Der gelbe Himmel und die graue Ebene
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Jero ist ein Ritter in einer unwirklichen und unwirtlichen Gegend. Es ist eine graue Ebene, über der ein gelber Himmel thront. Ritter Jero verliert seinen schwarzen Hund. Und der Hund war nicht irgendwas, er war die Seele des Ritters, die möglicherweise irgendjemand ihm gestohlen hatte. Dann erfährt Jero Pein, ungebetene Gäste dringen in seine Burg ein, schlagen ihn und versuchen, ihn zu fesseln. Aber Jero ist ein Ritter, und er weiß sich zu wehren. Doch der Angriffe nicht genug, ein fliegendes U-Boot greift seine Burg mit Torpedos an. Einer der Torpedos detoniert am Sturmfried, dem mächtigsten Turm seiner Burg. Dieser Turm kommt nicht ins Wanken, denn er ist stabil gebaut. Der zweite Torpedo streift den kleinen Turm der Burg Jeros. Aber es kommt zu keiner Explosion. Der Torpedo landet in der Weite der grauen Ebene. Jero entnimmt diesem Sprengladung und gelangt mit Hilfe dieser ins Innere des kleinen Turms. Dort erlebt er eine heilige Zeremonie. Er findet in dem kleinen Turm ein Schwert, das von nun an sein Schwert ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Skagerrak! Der Ruhmestag der deutschen Flotte
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Weit draußen in See liegt "T 47". Grau und regenschwer hängt der Himmel über der hohen Dünung, in der das Boot stampft und schlingert. Ununterbrochen reiten die Wellen heran, schlagen mit dumpfem Klatschen gegen die Bordwand, daß sich das Fahrzeug ächzend über wirft. Ein Zittern geht jedesmal durch den ganzen Schiffskörper, wenn er sich wie stöhnend wieder aufrichtet. Keine zwei Seemeilen weit vermag der Blick den dichten Schleier ringsum zu durchdringen. Seit vierundzwanzig Stunden ist "T 47" draußen auf Wache. Zweiundzwanzig Monate schon der gleiche, einförmige und gerade darum für den Seemann so anstrengende Dienst. Keine Spur, keine Rauchfahne, die auf den Feind schließen lassen könnten, zu erblicken. Das einzige, was vors Glas kommt, ist das braune Segel eines Finkenwärder Fischers, der trotz Wetter und Minen hier herum auf Fang ausgeht. Dann wieder huscht in schneller Fahrt der Turm mit den ragenden Sehrohren eines deutschen U-Bootes, das zu gefährlicher Jagd zur englischen Küste hinüberzieht, vorbei. Ein im Winde verwehter fröhlicher Zuruf, ein herzlicher Wunsch auf den Weg, ein Mützenschwenken. Flüchtig, schattengleich, wie er gekommen, verschwindet der Graue in Wellen und Nebel. Mit hart Ruder wird gedreht, mit nördlichem Kurs geht es zurück auf dem Stropp, gegen die See, die, vom letzten Nordwest aufgerührt, schwer heranwälzt.

Anbieter: Dodax
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Zugeschanzt
8,74 € *
ggf. zzgl. Versand

Roland Bufkop, Beamter fürs Grüne und gemütlicher Ärmelschonerträger, sieht ein, dass man Kompromisse machen muss, auch wenn ihm die feinen Herren von der Spesenritterfront zuwider sind. Bufkop will den Park für die Anwohner retten, dafür muss er die Investoren günstig stimmen. Mit ein bisschen Nachhilfe im Mauscheln wird man sich schon einigen können. Peter Benfeld, der nette junge Ermittler vom Rauschgiftdezernat, entdeckt im Viertel ein Drogendepot und muss eine Verhaftung vornehmen. In der Folge verliert er sowohl den Glauben an die Moral seiner Kollegen als auch sein Herz an die blonde Empfangsdame im Nagelstudio. Bufkops Frau Heide hat ihr Heimchendasein satt. Sie nimmt einen Job an, wird zum U-Boot im Planungsbüro und stolpert prompt über einen Skandal. Und dann taucht auch noch eine Leiche auf Hamburger Realität: Bis 2006 tobten im Schanzenviertel Straßenschlachten. Stein des Anstoßes war der Wasserturm, idyllisch gelegen im schräge-bunten Sternschanzenpark. Der denkmalgeschützte Bau sollte eigentlich Kulturprojekte fürs Viertel beherbergen, doch zur nötigen Sanierung fehlten die Mittel. Für einen symbolischen Betrag verscherbelt, wurde der Wasserturm zur Investorenbaustelle. Die behördliche Auflage, der Turm müsse zur Hälfte gemeinnützig werden, passte schlecht zum Viersternehotel-Vorhaben von Mövenpick. Geld floss, eine als »Blutgeld« bezeichnete Million Euro wurde locker gemacht: freie Bahn fürs Hotel. Derzeit ist die Eröffnung auf April 2007 datiert. Noch laufen die Kämpfe um den Schanzenpark, das wichtigste Grün des Stadtteils, der sich prestigeträchtigeren Hoteleingängen anpassen soll. Zugeschanzt nimmt den Faden da auf, wo das Gartenbauamt auf die Investorenwünsche trifft

Anbieter: Dodax
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Zugeschanzt
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Roland Bufkop, Beamter fürs Grüne und gemütlicher Ärmelschonerträger, sieht ein, dass man Kompromisse machen muss, auch wenn ihm die feinen Herren von der Spesenritterfront zuwider sind. Bufkop will den Park für die Anwohner retten, dafür muss er die Investoren günstig stimmen. Mit ein bisschen Nachhilfe im Mauscheln wird man sich schon einigen können. Peter Benfeld, der nette junge Ermittler vom Rauschgiftdezernat, entdeckt im Viertel ein Drogendepot und muss eine Verhaftung vornehmen. In der Folge verliert er sowohl den Glauben an die Moral seiner Kollegen als auch sein Herz an die blonde Empfangsdame im Nagelstudio. Bufkops Frau Heide hat ihr Heimchendasein satt. Sie nimmt einen Job an, wird zum U-Boot im Planungsbüro und stolpert prompt über einen Skandal. Und dann taucht auch noch eine Leiche auf ? Hamburger Realität: Bis 2006 tobten im Schanzenviertel Strassenschlachten. Stein des Anstosses war der Wasserturm, idyllisch gelegen im schräge-bunten Sternschanzenpark. Der denkmalgeschützte Bau sollte eigentlich Kulturprojekte fürs Viertel beherbergen, doch zur nötigen Sanierung fehlten die Mittel. Für einen symbolischen Betrag verscherbelt, wurde der Wasserturm zur Investorenbaustelle. Die behördliche Auflage, der Turm müsse zur Hälfte gemeinnützig werden, passte schlecht zum Viersternehotel-Vorhaben von Mövenpick. Geld floss, eine als »Blutgeld« bezeichnete Million Euro wurde locker gemacht: freie Bahn fürs Hotel. Derzeit ist die Eröffnung auf April 2007 datiert. Noch laufen die Kämpfe um den Schanzenpark, das wichtigste Grün des Stadtteils, der sich prestigeträchtigeren Hoteleingängen anpassen soll. »Zugeschanzt« nimmt den Faden da auf, wo das Gartenbauamt auf die Investorenwünsche trifft ?

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
John Sinclair Sonder-Edition 71 - Horror-Serie
2,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Loch Ness hat sein Monster. Wir in London hatten nichts dergleichen. Bis zu der Nacht, in der sich ein geisterhaftes pechschwarzes U-Boot aus den Fluten der Themse schob. An Deck standen unheimliche Gestalten im Schutz eines auf den Turm gemalten Totenkopfs. Als ich von ihnen erfuhr, hatten sie bereits Sir James, meinen Chef, entführt ...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Zugeschanzt
12,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Roland Bufkop, Beamter fürs Grüne und gemütlicher Ärmelschonerträger, sieht ein, dass man Kompromisse machen muss, auch wenn ihm die feinen Herren von der Spesenritterfront zuwider sind. Bufkop will den Park für die Anwohner retten, dafür muss er die Investoren günstig stimmen. Mit ein bisschen Nachhilfe im Mauscheln wird man sich schon einigen können. Peter Benfeld, der nette junge Ermittler vom Rauschgiftdezernat, entdeckt im Viertel ein Drogendepot und muss eine Verhaftung vornehmen. In der Folge verliert er sowohl den Glauben an die Moral seiner Kollegen als auch sein Herz an die blonde Empfangsdame im Nagelstudio. Bufkops Frau Heide hat ihr Heimchendasein satt. Sie nimmt einen Job an, wird zum U-Boot im Planungsbüro und stolpert prompt über einen Skandal. Und dann taucht auch noch eine Leiche auf ? Hamburger Realität: Bis 2006 tobten im Schanzenviertel Straßenschlachten. Stein des Anstoßes war der Wasserturm, idyllisch gelegen im schräge-bunten Sternschanzenpark. Der denkmalgeschützte Bau sollte eigentlich Kulturprojekte fürs Viertel beherbergen, doch zur nötigen Sanierung fehlten die Mittel. Für einen symbolischen Betrag verscherbelt, wurde der Wasserturm zur Investorenbaustelle. Die behördliche Auflage, der Turm müsse zur Hälfte gemeinnützig werden, passte schlecht zum Viersternehotel-Vorhaben von Mövenpick. Geld floss, eine als »Blutgeld« bezeichnete Million Euro wurde locker gemacht: freie Bahn fürs Hotel. Derzeit ist die Eröffnung auf April 2007 datiert. Noch laufen die Kämpfe um den Schanzenpark, das wichtigste Grün des Stadtteils, der sich prestigeträchtigeren Hoteleingängen anpassen soll. »Zugeschanzt« nimmt den Faden da auf, wo das Gartenbauamt auf die Investorenwünsche trifft ?

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot